Haarkur selber machen: Frühlings Erwachen

Eine Haarkur muss nicht immer gekauft sein, es ist ganz einfach eine Haarkur selber zu machen. Vor allem befinden sich viele Zutaten der Haarkur bereits zu Hause im Kühlschrank. Ja, Ja, der April macht was er will. Daher ist es sehr wichtig, dass Haar mit Kuren gut zu pflegen. Heute stell ich euch einer meiner Lieblingshaarkur vor. „Frühlings Erwachen“, eine leichte Protein Haarkur, verleiht enorme Geschmeidigkeit/Kämmbarkeit und spendet Feuchtigkeit.


Zutaten:

– 4 EL Bulgaria Joghurt oder Griechischer Joghurt
– 1 EL Honig
– 2 EL Apfelessig
– 1 TL Natron z.B. von HOLSTE Kaiser-Natron (Zu finden in der Backabteilung, Supermarktes)
So geht’s:
Misch in einer kleinen Schüssel Joghurt und Honig. Gib Apfelessig und Natron hinzu. Alles gut vermischen, bis die Masse gleich ausschaut. Die Haarkur ca. 5 Minuten stehen lassen, anschließend auf das nasse Haare auftragen. Plastikhaube aufsetzten und 25 – 30 Minuten einwirken lassen. Nach der Einwirkzeit das Haar gründlich mit warmem Wasser ausspülen.
Ich liebe diese Haarkur, meine Haare fühlen sich nach der Anwendung einfach nur göttlich an!!!
Wie wirkt diese Haarkur bei euch? Probiert es aus 😉
xoxo, cherrytracy
Follow me on: facebook | instagram | twitter

3 Kommentare

  1. 15. April 2016 / 10:19

    hallo cherry,

    danke für dein liebes kommentar auf meinem blog!
    die haarkur klingt übrigens super, muss ich mal versuchen!

    liebste grüße




    0



    0
  2. 4. Mai 2016 / 19:40

    Liebe Claudia,

    Was für mega Haare hast du bitte. Toll, aber die Pflege ist bestimmt aufwändig, oder? Danke für die tolle Idee zur Haarkur. Ich finde es schön, dass du uns so ausführlich dazu berätst und dazu noch die Produkte so toll in Szene setzt 🙂

    Alles Liebe,
    Birte
    SHOW ME YOUR CLOSET




    0



    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.